Allgemein, Angebote, Gesundheit, Unterwegs mit Hund

Hundetraining (Einzel- und Gruppentraining) während der Corona-Pandemie (Besonderheiten):

Besonderheiten zum Training in der Zeit der Corona-Pandemie:

Corona-Regeln

Das Hundetraining darf nach aktuellem Stand, laut Auskunft vom Gewerbeamt Freising weiter erfolgen/fortgesetzt werden. – Stand 10.05.2021. Es gelten dabei folgende Auflagen:

  • Es kann in Landkreisen und kreisfreien Städten stattfinden, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 165 nicht überschritten wird, wenn dabei der Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Beteiligten gewahrt wird.
  • Es besteht Maskenpflicht bei Präsenzveranstaltungen, soweit der Mindestabstand nicht zuverlässig eingehalten werden kann, insbesondere in Verkehrs- und Begegnungsbereichen.
  • Soweit die Einhaltung des Mindestabstands aufgrund der Art des Unterrichts nicht möglich ist, sind gleichermaßen wirksame anderweitige Schutzmaßnahmen zu treffen.
  • Der Betreiber hat ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.

Daher bitte ich alle meine Kunden, haltet euch an die neuen Regeln, damit ein möglichst reibungsloser Trainingsablauf gewährleistet und aufrechterhalten werden kann.

Vielen lieben Dank für euer Verständnis und eure Mithilfe.

Ebenfalls bitte ich euch um die Mithilfe bei der Einhaltung des Hautschutz & Kundehygieneplan. Diesen findet Ihr unter Hautschutz & Kundenhygieneplan.

Zusätzlich werden die Passanten und Außenstehende – bei Gruppenstunden – mit dem Corona-Hinweis-Schild über die Besonderheit aufgeklärt. Die Warnwesten der Hundeschule sind als Erkennungszeichen der Kunden von der Hundeschule bei jeder Stunde frisch gewaschen an die Teilnehmer ausgegeben und sollten sichtbar über der eigenen Kleidung getragen werden!

Das komplette Schutz- und Hygienekonzept der Hundeschule findet Ihr ebenfalls hier.

Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Für die Mantrailer gibt es hier eine extra Ergänzung. – Mantrailing findet seit dem 10.05.2021bis auf weiteres wieder normal statt (der genaue Ablauf ist individuell).

Die Stunden dürfen nur im gesunden Zustand besucht werden! Bitte haltet alle aktuellen allgemeingültigen Corona-Regeln der Regierung ein (Hust-Nies-Etikette, Abstandsregel, usw.).

Für ALLE Kunden der Hundeschule:

Ein nicht Einhalten der Corona-Besonderheiten, führt automatisch zum Ausschluss vom Training! Die begonnene Trainingseinheit ist dennoch als Entschädigung voll zu bezahlen!

Wer 3 Tage nach einer besuchten Stunde (egal ob Einzel- oder Gruppenstunde – auch wenn die Gruppenstunde gerade im Einzelunterricht stattfindet) einer vom Gesundheitsamt angeordneten Quarantäne unterliegt, hat umgehend die Hundetrainerin Nicole Bajt darüber zu informieren und Auskunft zu geben, ob es sich lediglich um eine Vorsichtsmaßnahme als Kontaktperson 1 handelt oder ob auf ein eigenes Testergebnis gewartet wird, weil man evtl. Covid-19 Träger ist und somit die Hundetrainerin oder andere Teilnehmer zu Kontaktperson 1 werden könnten.

Quelle auser der persönlichen Anfrage beim Gewerbeamt Freising ist zusätzlich die Seite des bayerischen Staatsministerium.