Allgemein, Gesundheit, Unterwegs mit Hund

Hunde – SINNE

Schmecken, Fühlen, Hören, Sehen und Riechen.

Was unterscheidet eigentlich zwischen Mensch und Hund.

Die Sinne sind unterschiedlich ausgeprägt. Das wichtigste Sinnesorgan für unsere Hunde?

Eine volle Hälfte der Gehirnrinde des Hundes dient dem Geruchssinn.

Der Hund sieht seine Umwelt ganz anders als wir. Nach heutigen Erkenntnissen bist für Hunde die Welt zweifarbig: wahrscheinlich nur blau und grün.

Der Mensch kann Töne bis zu 20.000 Hertz wahrnehmen. Unsere Hunde bis zu 47.000 Hertz. So kann der Hund sogar Ultraschallaute von Mäusen und anderen kleinen Nagern in ihren Bauten wahrnehmen.

Führ den wichtigsten Hundesinn hab ich daher einiges im Kurs-Plan im Angebot:

Mantrailing – Personensuche

oder doch lieber

Teatime – Geruchsdifferenzierung